4 Januar 2013, 11:15

Drei Tote bei Schießerei in Philippinen

Drei Tote bei Schießerei in Philippinen

Ein Einwohner der philippinischen Stadt Cavite hat das Feuer auf seine Nachbarn eröffnet. Drei von ihnen kamen ums Leben, mindestens 13 Menschen wurden verletzt, und der Schütze selbst wurde von Polizisten erschossen. Dies teilen lokale Medien mit. Die Verletzten wurden in vier Krankenhäuser der Stadt eingeliefert.

Ein Einwohner der philippinischen Stadt Cavite hat das Feuer auf seine Nachbarn eröffnet. Drei von ihnen kamen ums Leben, mindestens 13 Menschen wurden verletzt, und der Schütze selbst wurde von Polizisten erschossen. Dies teilen lokale Medien mit. Die Verletzten wurden in vier Krankenhäuser der Stadt eingeliefert.

Laut einer Ermittlungsversion dürfte Ronald Bae, der das Feuer eröffnete, stark betrunken gewesen sein.

  •  
    teilen im: