15 Februar 2013, 12:18

Nochmaliger Sturz von Meteoriten in Tscheljabinsk erwartet

Nach Angaben von Geheimdiensten können noch zwei weitere Bruchstücke eines Asteroiden auf dem Territorium der Region in einer Stunde und gegen diese Nacht fallen. Menschen werden gebeten, in Häusern zu bleiben.

Nach Angaben von Geheimdiensten können noch zwei weitere Bruchstücke eines Asteroiden auf dem Territorium der Region in einer Stunde und gegen diese Nacht fallen. Menschen werden gebeten, in Häusern zu bleiben.

Fotostrecke: Meteoritenregen fällt auf Einwohner des Urals

Unterdessen ist die Zahl der Verletzten durch den Meteoritensturz im Gebiet auf 150 Personen angestiegen. Die meisten Menschen erlitten Schnitte durch Glasscherben.

  •  
    teilen im: